FV PK Sonnberg/Zumberk e. V.
Kopf

 

Pfarrkirche St. Johannes der Täufer - Glocken 2015

 

März 2015

hat unsere historische Glocke, die Chandler-Glocke, 1574 gegossen, wieder ihren angestammten Platz im renovierten Glockenstuhl der Sonnberger Pfarrkirche gefunden.

Chandler-Glocke Chandler-Glocke Chandler-Glocke Foto Radek Lunga

Wie die "kleine" Glocke (die historische "Feuer/Sterbe-Glocke"?), die ebenfalls zurückgekehrt ist, hat sie nun ihre Stimme nach Jahrzehnten wiedergefunden.

Glocke Foto Radek Lunga

Für beide Glocken wurden von der Glockenwerkstatt  Michael Votruba (Myslkovice) neue Aufhängungen (Gelenkbeschläge mit Glockenherzen u. a. ) geschmiedet und neben den vorbereitenden Arbeiten auch die schwierige Aufgabe der Montage übernommen.

 

Neue Details werden entdeckt:

 

 

07. April 2015

hat der Glockensachverständige der Diözese Budweis, Herr Radek Lunga, Glockenstuhl und beide Glocken überprüft und zum künftigen "Gebrauch" freigegeben. Die abschließende Intonation (Einstimmen) der Glocken steht noch aus und soll kurzfristig erfolgen (Stand 07.04.2015).

Dazu hat uns Herr Lunga freundlicherweise die ersten Tonproben der beiden Glocken zur Verfügung gestellt:

Aufschrift der mittleren Glocke

Das Medaillon der historischen Chandler-Glocke, gegossen 1574

(ca. 630 mm Durchmesser, Höhe des Glockenkörpers ohne Krone: ca. 450 mm, die Krone mit 4 Bügeln: ca. 100 mm)

Die Stimme der historischen CHANDLER-Glocke (Aufnahme Radek Lunga, 07.04.2015)

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über uns | Übersicht | Impressum | Kontakt | c©2007 FV Pfarrkirche Sonnberg/Zumberk Südböhmen e.V.